Benchmarking Center Europe

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Unternehmen, die ihre Business Performance durch Benchmarking mit anderen Unternehmen vergleichen,
erreichen ein um 69 % größeres Wachstum und eine um 45 % höhere Produktivität.

Source: Price Waterhouse Coopers, Huntington Ingalls Industries

Benchmarking Center Europe

Best Practice - Interview im Kultur und Management Nr. 111

thumb best practice

Auf der Suche nach dem perfekten Rahmen

Welche Voraussetzungen optimiert werden können, damit Kultur kreativ sein kann

„Optimierung im Kulturbetrieb“ – das klingt für viele nach Sparen, Wegrationalisieren und auf keinen Fall nach Kunst. Bei der hier vorgestellten Art von Optimierung geht es nicht unmittelbar um die Kunst- und Kulturproduktion. Sondern es geht um das Verbesserungspotenzial von betrieblichen Prozessen. Wird dieses ausgeschöpft, kann auch die Kultur in nicht unerheblichem Maße davon profitieren. Prof. Dr. Matthias Schmieder ist Experte für Benchmarking und kennt die Stellschrauben,... [Weiterlesen - Best Practice]


Neuste Uploads

Die Notwendigkeit für MINT-Kompetenzen in der Lieferkette

Kreiere eine Kulture des Engagements

Arbeitsplatz Mentoring für Techniker und Nichttechniker

Prozess- und Performance Management 2016
Datenaufbereitung


 

Benchmarking

prof  schmiederBenchmarking gilt als das wichtigste Managementtool. Der Vergleich mit den Besten identifiziert Optimierungspotenziale, verbessert nachhaltig die Performance und schafft auf diese Weise die Basis für Ihren langfristigen Unternehmenserfolg.

Nun steht Ihnen bei uns die weltweit umfassendste Benchmarking- und Best-Practices-Datenbank vom American Productivity and Quality Center (APQC) für Leistungsanalytik, Prozessoptimierung und Wissensmanagement zur Verfügung. Nach einzelnen Branchen unterteilt, stellt der APQC Prozessklassifizierungsrahmen das erste, auf offenen Standards basierende Regelwerk dar, das in Schlüsselbereichen wie Finanzmanagement, Kundenservice, IT, Vertriebseffizienz, Marketing und Supply Chain einen Maßstab für die jeweilige Performance liefert.

Die Analysen können als Standardisiertes Benchmarking oder als Customized Benchmarking durchgeführt werden. Der sieben Stufen umfassende Validierungsprozess sichert eine höchst mögliche Genauigkeit der erhobenen Daten für den Kennzahlenvergleich. Die Daten werden anonymisiert (!) und werden in der APQC-Datenbank – je nach Aufgabenstellung und Ziel – mit Unternehmen aus 102 Ländern verglichen.

Gern besprechen wir mit Ihnen, wie Ihr Unternehmen das Benchmarking nutzbringend einsetzen kann und wie die Zusammenarbeit erfolgt.
Rufen Sie an (Tel.: +49 221 86053-16) oder mailen Sie: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Ihr

Prof. Dr. Matthias Schmieder

PS. Unsere Anbindung an die Universität zu Köln garantiert Ihnen unsere völlige Unabhängigkeit.

 

You are here Home